#38 Corona, Impfung und Pfizer – mit Sabine Bruckner, CEO bei Pfizer Switzerland

#38 Corona, Impfung und Pfizer – mit Sabine Bruckner, CEO be...

InnoPodcast

Share Podcast:
«Du kannst einen Plan machen, aber du musst auch bereit sein, den von einer Sekunde auf die andere zu ändern, wenn's die Situation erfordert.» Ja, genau so ist es. Und etwas, was uns die Corona Pandemie sicher gelehrt hat, ist, dass nicht alles immer nach Plan läuft. Wir alle warten ungeduldig drauf, dass es endlich vorbei ist und wir alle wieder unsere Liebsten umarmen können, das Feierabendbierchen auf der Gartenterrasse geniessen und mal wieder sorglos in den Flieger steigen können. Was uns aber momentan noch mehr beschäftigt, ist die Corona-Impfung. Aus 280 Bestandteilen, die aus 19 verschiedenen Ländern und 78 Produktionsstätten stammen, besteht der Impfstoff von Pfizer. Es gibt unterschiedliche Arten, wie Impfstoffe zusammengesetzt und entwickelt werden können. Pfizer hat sich hier gemeinsam mit Biontech für die mNRA Technologie entschieden. Biontech forscht bereits seit über zehn Jahren an diesem Ansatz. Was hat es denn mit dieser neuartigen Technologie auf sich? Was lösen diese Stoffe in unserem Körper aus? Welche Risiken nehmen Staaten, Pharmaunternehmen wie Pfizer und andere bei der Produktion auf sich? Wie viele Impfdosen werden pro Tag in die Schweiz geliefert? All diese Fragen beantwortet Sabine Bruckner, CEO bei Pfizer Switzerland, in dieser Folge des InnoPodcast. Würde sie sich alle Impfstoffe injizieren lassen? Auch das erfährst du in dieser spannenden Folge. Sabine ist seit knapp 14 Jahren bei Pfizer. Als Finanzchefin hat sie begonnen und mit einigen Zwischenstopps ist sie seit Februar 2020, also kurz vor Ausbruch der Pandemie, CEO von Pfizer in der Schweiz. ***** _______ 1:18 Was vom 90 Tage Plan in einer Pandemie übrig bleibt 4:15 Ansätze in der Impfstoffforschung 12:11 Go2Market in der Impfung 20:18 Hintergründe zur Zusammenarbeit bei Pharmaunternehmen 25:01 Aktuelle Lage der Pfizer Impfstofflieferung in die Schweiz 26:36 Wie mit nationalen Interessen umgehen 28:01 Patente, Pandemie und Wettbewerb 38:05 Pfizer Strategie 45:26 Welche Schmerzen es gibt 54:03 Outro & Message an die EspaceLab Community ***** _______ Viel Spass beim Hören dieser Folge des #InnoPodcast. Folge unserem Kanal. Teile diese Folge in deinem Netzwerk. Du findest uns überall, wo es Podcasts gibt. Schick uns dein Feedback zum Podcast gerne als Kommentar oder via E-Mail an espacelab@post.ch. Oder besuche uns auf https://www.post.ch/de/ueber-uns/innovation/open-innovation/espacelab _______ Über den Host Khalil Bawar stellt im InnoPodcast Geschichten der Heldinnen und Helden vor, die auf ihrem spezifischen Sektor Veränderung vorantreiben. Er ist überzeugt, dass diese (Erfolgs-) Geschichten bei der Transformation helfen und die Post, die Schweiz und die Welt miteinander verbinden. Khalil ist nicht nur Host des InnoPodcast, er leitet auch das EspaceLab, das Innovationslabor der Schweizerischen Post.
...Read More
«Du kannst einen Plan machen, aber du musst auch bereit sein, den von einer Sekunde auf die andere zu ändern, wenn's die Situation erfordert.» Ja, genau so ist es. Und etwas, was uns die Corona Pandemie sicher gelehrt hat, ist, dass nicht alles immer nach Plan läuft. Wir alle warten ungeduldig drauf, dass es endlich vorbei ist und wir alle wieder unsere Liebsten umarmen können, das Feierabendbierchen auf der Gartenterrasse geniessen und mal wieder sorglos in den Flieger steigen können. Was uns aber momentan noch mehr beschäftigt, ist die Corona-Impfung. Aus 280 Bestandteilen, die aus 19 verschiedenen Ländern und 78 Produktionsstätten stammen, besteht der Impfstoff von Pfizer. Es gibt unterschiedliche Arten, wie Impfstoffe zusammengesetzt und entwickelt werden können. Pfizer hat sich hier gemeinsam mit Biontech für die mNRA Technologie entschieden. Biontech forscht bereits seit über zehn Jahren an diesem Ansatz. Was hat es denn mit dieser neuartigen Technologie auf sich? Was lösen diese Stoffe in unserem Körper aus? Welche Risiken nehmen Staaten, Pharmaunternehmen wie Pfizer und andere bei der Produktion auf sich? Wie viele Impfdosen werden pro Tag in die Schweiz geliefert? All diese Fragen beantwortet Sabine Bruckner, CEO bei Pfizer Switzerland, in dieser Folge des InnoPodcast. Würde sie sich alle Impfstoffe injizieren lassen? Auch das erfährst du in dieser spannenden Folge. Sabine ist seit knapp 14 Jahren bei Pfizer. Als Finanzchefin hat sie begonnen und mit einigen Zwischenstopps ist sie seit Februar 2020, also kurz vor Ausbruch der Pandemie, CEO von Pfizer in der Schweiz. ***** _______ 1:18 Was vom 90 Tage Plan in einer Pandemie übrig bleibt 4:15 Ansätze in der Impfstoffforschung 12:11 Go2Market in der Impfung 20:18 Hintergründe zur Zusammenarbeit bei Pharmaunternehmen 25:01 Aktuelle Lage der Pfizer Impfstofflieferung in die Schweiz 26:36 Wie mit nationalen Interessen umgehen 28:01 Patente, Pandemie und Wettbewerb 38:05 Pfizer Strategie 45:26 Welche Schmerzen es gibt 54:03 Outro & Message an die EspaceLab Community ***** _______ Viel Spass beim Hören dieser Folge des #InnoPodcast. Folge unserem Kanal. Teile diese Folge in deinem Netzwerk. Du findest uns überall, wo es Podcasts gibt. Schick uns dein Feedback zum Podcast gerne als Kommentar oder via E-Mail an espacelab@post.ch. Oder besuche uns auf https://www.post.ch/de/ueber-uns/innovation/open-innovation/espacelab _______ Über den Host Khalil Bawar stellt im InnoPodcast Geschichten der Heldinnen und Helden vor, die auf ihrem spezifischen Sektor Veränderung vorantreiben. Er ist überzeugt, dass diese (Erfolgs-) Geschichten bei der Transformation helfen und die Post, die Schweiz und die Welt miteinander verbinden. Khalil ist nicht nur Host des InnoPodcast, er leitet auch das EspaceLab, das Innovationslabor der Schweizerischen Post.
...Read More