Demenz in der alternden Gesellschaft

Demenz in der alternden Gesellschaft

Center for Advanced Studies (CAS) Research Focus Dementia in Society (LMU) - HD

Share:
Aus der Perspektive von Molekularbiologie, Medizin und Soziologie, Die höhere Lebenserwartung der Menschen in Industrieländern geht mit einem Anstieg altersbedingter Krankheiten einher. Hierbei spielen neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Frontotemporale Demenz, Chorea Huntington und Prionerkrankungen eine große Rolle. Dies hat sowohl wirtschaftliche als auch soziale Folgen für die Gesellschaft und ist schon jetzt eine große Belastung für die Gesundheitssysteme. Im Forschungsschwerpunkt "Dementia in Society" sollen die Erkenntnisse der Grundlagen- und klinischen Forschung zu neurodegenerativen Erkrankungen mit sozial- und geisteswissenschaftlichen Analysen einer zunehmend alternden Gesellschaft vermittelt werden. An den Schnittstellen üblicherweise separierter fachwissenschaftlicher Debatten sollen interdisziplinäre Gespräche geführt werden und so nicht nur der Austausch zwischen den Natur- bzw. Sozial- und Geisteswissenschaften, sondern auch der Austausch zwischen Grundlagen-forschung und angewandter Medizin in diesem Feld gefördert und gestärkt werden. | Center for Advanced Studies: 04.07.2011 | Referenten: Prof. Christian Haass, Prof. Hans Förstl, Prof. Monika Reichert | Moderation: Dr. Jeanne Rubner
...Read More
Aus der Perspektive von Molekularbiologie, Medizin und Soziologie, Die höhere Lebenserwartung der Menschen in Industrieländern geht mit einem Anstieg altersbedingter Krankheiten einher. Hierbei spielen neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson, Frontotemporale Demenz, Chorea Huntington und Prionerkrankungen eine große Rolle. Dies hat sowohl wirtschaftliche als auch soziale Folgen für die Gesellschaft und ist schon jetzt eine große Belastung für die Gesundheitssysteme. Im Forschungsschwerpunkt "Dementia in Society" sollen die Erkenntnisse der Grundlagen- und klinischen Forschung zu neurodegenerativen Erkrankungen mit sozial- und geisteswissenschaftlichen Analysen einer zunehmend alternden Gesellschaft vermittelt werden. An den Schnittstellen üblicherweise separierter fachwissenschaftlicher Debatten sollen interdisziplinäre Gespräche geführt werden und so nicht nur der Austausch zwischen den Natur- bzw. Sozial- und Geisteswissenschaften, sondern auch der Austausch zwischen Grundlagen-forschung und angewandter Medizin in diesem Feld gefördert und gestärkt werden. | Center for Advanced Studies: 04.07.2011 | Referenten: Prof. Christian Haass, Prof. Hans Förstl, Prof. Monika Reichert | Moderation: Dr. Jeanne Rubner
...Read More