Mit Sternekoch Heiko Nieder im Hooters

Mit Sternekoch Heiko Nieder im Hooters

TISCH FREI

Share Podcast:
Gast: Heiko Nieder Restaurant: Hooters, Stauffacherstrasse 96, 8004 Zürich Gesamtnote: 5,3/10 *****°°°°° Für diese erste Episode TISCH FREI musste zwingend ein Popstar an den Tisch, der ein nicht einfach zu besprechendes Restaurant wie das «Hooters» in Zürich gefühlvoll beurteilen kann. Heiko Nieder ist zweifellos dieser Popstar. Seit 2008 ist er Küchenchef im ‘The Restaurant’ im Hotel The Dolder Grand in Zürich. Im Guide Michelin 2011 wurde er mit zwei Sternen ausgezeichnet, im Gault Millau ab 2012 mit 18 Punkten. Im Oktober 2018 wurde er von der Schweizer Ausgabe des Gault&Millau mit der Höchstnote von 19 Punkten zum «Koch des Jahres 2019» gewählt. Die Systemgastronomie-Kette «Hooters» wurde laut eigenen Angaben 1983 in Florida von sechs spätpubertierenden Geschäftsmännern gegründet. Der erhebliche Unterschied zur Konkurrenz zeichnet sich noch immer dadurch aus, dass auf Tischservice gesetzt wird und die Gäste zu einer längeren Verweildauer im Restaurant eingeladen werden. Aus heutiger Sicht wirkt das «Hooters»-Konzept, mit spärlich bekleidetem, weiblichen Personal (in den USA zusätzlich auf Rollschuhen) und der Ankündigung von «Zuckerschnecken» bedient zu werden, geradezu bizarr aus der Zeit gefallen. Reissen Sie eine Serviette aus dem Multispender und setzen Sie sich jetzt zu uns an den Tisch. Wir wünschen inspirierende Unterhaltung.
...Read More
Gast: Heiko Nieder Restaurant: Hooters, Stauffacherstrasse 96, 8004 Zürich Gesamtnote: 5,3/10 *****°°°°° Für diese erste Episode TISCH FREI musste zwingend ein Popstar an den Tisch, der ein nicht einfach zu besprechendes Restaurant wie das «Hooters» in Zürich gefühlvoll beurteilen kann. Heiko Nieder ist zweifellos dieser Popstar. Seit 2008 ist er Küchenchef im ‘The Restaurant’ im Hotel The Dolder Grand in Zürich. Im Guide Michelin 2011 wurde er mit zwei Sternen ausgezeichnet, im Gault Millau ab 2012 mit 18 Punkten. Im Oktober 2018 wurde er von der Schweizer Ausgabe des Gault&Millau mit der Höchstnote von 19 Punkten zum «Koch des Jahres 2019» gewählt. Die Systemgastronomie-Kette «Hooters» wurde laut eigenen Angaben 1983 in Florida von sechs spätpubertierenden Geschäftsmännern gegründet. Der erhebliche Unterschied zur Konkurrenz zeichnet sich noch immer dadurch aus, dass auf Tischservice gesetzt wird und die Gäste zu einer längeren Verweildauer im Restaurant eingeladen werden. Aus heutiger Sicht wirkt das «Hooters»-Konzept, mit spärlich bekleidetem, weiblichen Personal (in den USA zusätzlich auf Rollschuhen) und der Ankündigung von «Zuckerschnecken» bedient zu werden, geradezu bizarr aus der Zeit gefallen. Reissen Sie eine Serviette aus dem Multispender und setzen Sie sich jetzt zu uns an den Tisch. Wir wünschen inspirierende Unterhaltung.
...Read More