Weinkönigin 1974: "Wir brauchen keinen Weinkönig" | CaptainCork

Weinkönigin 1974: "Wir brauchen keinen Weinkönig" | CaptainC...

CaptainCork

Share:
Die gelernte Winzerin Doris Emmerich-Köbernik vom gleichnamigen Weingut an der Nahe reiste 1974 in die Sowjetunion, um den Deutschen Weinbau zu repräsentieren. 45 Jahre später verfolgt sie die Wahl der Weinmajestäten und sagt: "Da hat sich nicht viel geändert." Von modernen Ideen wie zum Beispiel einem Weinkönig hält sie nicht viel. Im Podcast von CaptainCork findet sie dafür ein Argument, dem man nichts entgegenhalten kann.
Die gelernte Winzerin Doris Emmerich-Köbernik vom gleichnamigen Weingut an der Nahe reiste 1974 in die Sowjetunion, um den Deutschen Weinbau zu repräsentieren. 45 Jahre später verfolgt sie die Wahl der Weinmajestäten und sagt: "Da hat sich nicht viel geändert." Von modernen Ideen wie zum Beispiel einem Weinkönig hält sie nicht viel. Im Podcast von CaptainCork findet sie dafür ein Argument, dem man nichts entgegenhalten kann.